Leistungen

Ausbildung Brandschutzhelfer

Ausbildung Brandschutzhelfer

Brandschutzhelfer-Ausbildung

Der Arbeitgeber hat eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen. Für Baustellen gilt diese Notwendigkeit nur für stationäre Baustelleneinrichtungen wie Baubüros, Unterkünfte, Werkstätten (siehe ASR A2.2 Abschnitt 7(1)). 

Ziel der Ausbildung ist der sichere Umgang und Einsatz von Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden ohne Eigengefährdung und zur Sicherstellung des selbstständigen Verlassens (Flucht) der Beschäftigten. Die notwendige Anzahl der Brandschutzhelfer ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung. 

Ein Anteil von 5% bis 10% der Beschäftigten ist bei normaler Brandgefährdung nach ASR A2.2 (z. B. Büronutzung) in der Regel ausreichend. Je nach Art des Unternehmens, der Brandgefährdung, der Wertekonzentration und der Anzahl der während der Betriebszeit anwesenden Personen (z. B. Mitarbeiter, betriebsfremde Personen, Besucher und Personen mit eingeschränkter Mobilität) kann eine deutlich höhere Ausbildungsquote für die Entstehungsbrandbekämpfung sinnvoll sein. Bei der Anzahl der Brandschutzhelfer sind auch Schichtbetrieb, Abwesenheit einzelner Beschäftigter, (z. B. durch Fortbildung, Ferien, Krankheit) und Personalwechsel, zu berücksichtigen.

 

Besondere betriebliche Gegebenheiten

  • Tätigkeiten mit feuergefährdenden und brennbaren Stoffen,
  • spezielle Produktionsabläufe,
  • betriebsspezifische Brandschutzeinrichtungen (z. B. Löschanlage, Wandhydrant) und
  • das Löschen von brennbaren Gasen, Stäuben, Metallen oder Fetten,


sind in den Ausbildungsinhalten zusätzlich zu berücksichtigen.

Im Brandschutzhelfer-Lehrgang erwerben Sie grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten, um bei fast jedem Entstehungsbrand in Freizeit und Beruf richtig helfen zu können. 

Wir bieten die Ausbildung in Kooperation mit unserem Schwester-Unternehmen IMS Institut für Management-Systeme GmbH an. 

Der Kurs dauert 4 Stunden und beinhaltet einen theoretischen und praktischen Teil mit Feuerlöschübungen. 

Bei genügend großer Teilnehmerzahl können auch Kurse im Betrieb organisiert werden.
Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat dokumentiert.

 

Folgende Termine stehen derzeit zur Auswahl:

01.07.2022 von 9.00 - 13.00 Uhr

23.09.2022 von 9.00 - 13.00 Uhr

18.11.2022 von 9.00 - 13.00 Uhr

Für weitere Informationen und Preise wählen Sie einen Termin.

 

Möchten Sie für alle Mitarbeiter eine Brandschutzübung durchführen?

Gerne erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot.